Sonntag, 13. November 2022 11 Uhr 

Prof. Dr. Manuel Fröhlich

Welt aus den Fugen?
Entwicklungstrends in der internationalen Politik

Die internationalen Beziehungen sind durch eine Vielzahl von Krisen und Veränderungen geprägt. Die russische Aggression in der Ukraine hat nicht nur in Deutschland die Wahrnehmung einer Zeitenwende befördert. Grundannahmen des Völkerrechts sowie der Außen- und Sicherheitspolitik sind in Frage gestellt. Mega-Trends wie Globalisierung, Digitalisierung, Flüchtlingsströme sowie die Herausforderungen von Klimawandel und Pandemie bestärken den Eindruck einer aus den Fugen geratenen Welt. 

Der Vortrag skizziert ausgewählte Entwicklungstrends und versucht, Orientierungspunkte zum Verständnis der internationalen Beziehungen herauszuarbeiten. Dabei wird es um unterschiedliche Deutungen der momentanen Situation, Vergleiche zu früheren Epochen und Versuche der Aufrechterhaltung beziehungsweise Neuausrichtung von Weltordnung und Weltorganisation gehen.

Manuel Fröhlich, Jg. 1972, ist Politikwissenschaftler und Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen und Außenpolitik an der Universität Trier.